Blue-Ocean-Strategy, Blue-Ocean-Strategy Workshop,The Four Actions Framework, Das Vier-Aktions-Format

Action, Action, Action, Action – The Four Actions Framework

Kommentare 0
Blue-Ocean-Strategy, Ideenfindung, Methoden & Tools

Blue-Ocean-Strategy, Blue-Ocean-Strategy Workshop,The Four Actions Framework, Das Vier-Aktions-Format

THE FOUR ACTIONS FRAMEWORK – WAS IST DAS?
Bei dem „Four Actions Framework“ oder auf deutsch „Das Vier-Aktionen-Format“ handelt es sich um eine Methode, mit der man die Leistung eines Produktes / Services bewusst  und systematisch modelliert.

WIE GEHT DAS?
Aufbauend auf der strategischen Kontur (As Is Strategy Canvas) stellt man Überlegungen zu den Leistungsinhalten an. Hierbei bedient man sich dem ERSK-Quadrat und stellt sich folgende vier Fragen:

1. ELIMINIERUNG
Hier geht es ran an die „heiligen Kühe“. Welche der Nutzenfaktoren, die in der Branche als selbstverständlich betrachtet werden, müssen eliminiert werden?
Beispiel: Zirkus mit Tiernummern

2. REDUZIERUNG
Welche Nutzenfaktoren müssen bis weit unter den Branchenstandard reduziert werden?

3. STEIGERUNG
Welche Nutzenfaktoren kann man, auf ein nie da gewesenes Level in der Branche, steigern?

4. KREIERUNG
Welche Nutzenfaktoren, die es bisher in der Branche nicht gibt, können kreiert werden?
Beispiel: Computerspiele und Bewegung -> Nintendo Wii

FAZIT
Mit dem Vier-Aktionen-Format haben Sie eine hervorragende Methode, um einmal alle Nutzenfaktoren auf den Prüfstand zu stellen. Aber bitteschön mit ACTION, ACTION, ACTION und ACTION, d.h. es gibt hier keine „heiligen Kühe“ und kein „das war schon immer so“ und keine weiteren bekannten Innovationsbremsen.

Schreibe einen Kommentar


Bitte vervollständigen Sie folgende Angabe: *