Snapt ihr schon? – Snapchat Marketing für Unternehmen

Allgemein

Snapchat Marketing für Unternehmen – Snapchat ist eine kostenlose Instant Messaging Anwendung, die seit den letzten Jahren zunehmend an Reichweite gewinnt. 150 Mio. aktive Nutzer verschicken täglich 10 Mrd. Snaps. Unter Snaps versteht man Fotos und Videos, die mit Effekten, Filtern oder Texten versehen an Freunde versendet werden können. Sie sind nur für eine begrenzte Zeit, höchstens 10 Sekunden, sichtbar. Außerdem können Snapchat-Storys erstellt werden, die erst nach 24 Stunden automatisch verschwinden. Die durchschnittliche Gesamt-Nutzungsdauer von Snapchat in Deutschland beträgt 12,6 Minuten pro Tag.

Snapchat kann sowohl von Privatpersonen, als auch von Unternehmen genutzt werden. Präsentiert sich ein Unternehmen auf Snapchat, sollten die Beträge authentisch, spontan und verspielt sein. Der Spaßfaktor für die User sollte im Mittelpunkt stehen, denn die Zielgruppe liegt aktuell zwischen 16 und 24 Jahren.

Soziale Plattformen Demografie der Nutzer

Social Media Plattformen Demografie der Nutzer

Snapchat Marketing bietet für Unternehmen eine gute Ergänzung zu anderen Social Media Kanälen. Generell eignet sich Snapchat Marketing für Unternehmen, die bereits sehr aktiv im Social Media Business sind. Wer seinem Lieblings-Restaurant, Hotelkette oder auch dem Buchladen vor Ort folgen will, muss zunächst durch einen anderen Social Media Kanälen wie Facebook oder Instagram auf den individuellen Snapchat Namen aufmerksam werden. Denn die Unternehmen können nur über den korrekten Nutzernamen gefunden werden. Unternehmen, die generell eine große Reichweite haben und aktiv auf Social Media sind, können auch im Bereich Discover abonniert werden. Hier finden sich beispielsweise CNN, National Geographic oder Sky. Dort wird der Content professionell und aufwendig erstellt.

Snapchat als Plattform eignet sich beispielsweise für:

  • besondere Ereignisse
  • Einblick in den Unternehmensalltag
  • News zu Veranstaltungen/ Impressionen von Veranstaltungen
  • Bewerben von Verlosungen, Gewinnspielen
  • Neuheiten, Abverkauf, Angebote, exklusive Inhalte, Aktionen

H&M veranstaltete zum Beispiel eine Snapchat Schnitzeljagd, bei der die Nutzer Party-Tickets in verschiedenen Filialen suchen sollten, in die sie durch die Snaps gelockt wurden.

Auch sogenannte Snapchat Take-Over werden immer beliebter. Das bedeutet, dass Mitarbeiter oder Influencer für das Unternehmen den Snapchat Kanal für eine bestimmte Zeit übernehmen und ihn mit ganz individuellem Content füttern. Es ist wichtig flexibel und spontan zu handeln, um die eigene Community zu unterhalten.  So kann das Unternehmen einen Blick hinter die Kulissen gewähren und eine Connection zum User aufbauen.

Eine weitere Marketingmöglichkeit ist die Erstellung eigener Geofilter. Der Filter wird den Nutzern einer bestimmten Region angezeigt und sie können ihn für ein Snap verwenden. Dadurch werden sie nicht nur selbst auf ein Ereignis, ein umliegendes Restaurant oder Cafe oder eine Filmpremiere aufmerksam. Sie können dies auch unkompliziert mit ihren Freunden teilen.

Ein entscheidender Vorteil von Snapchat gegenüber anderer Werbemedien ist die Konkurrenzlosigkeit. Folglich konsumiert der User nur den Content von seinem ausgewählten Unternehmen und ist so keiner Werbeflut ausgesetzt.

Positiv sowie negativ ist die kurze Lebensdauer der Snaps. Zum einen wird die Aufmerksamkeit der Nutzer durch die kurze Lebensdauer der Snaps verstärkt, zum anderen verschwindet der aufwendig produzierte Content einer Snapchat-Story nach einem Tag.

Snapchat kann auch zur Personalbeschaffung verwendet werden. Durch ein gutes Storytelling lassen sich Bewerber für ein Unternehmen begeistern. Das Unternehmen kann seine Medienkompetenz beweisen und global die Unternehmensphilosophie verbreiten. Zum Beispiel kann es einen „Firmen-Reporter“ einführen, der das Arbeiten in einzelnen Abteilungen präsentiert. Auch Bewerbungsaufrufe können über Snapchat erfolgen.

Fazit

Zusammenfassend bietet Snapchat eine Vielzahl an Möglichkeiten, das Unternehmen Zielgruppengerecht zu inszenieren. Es sollte beachtet werden, dass die produzierten Snaps authentisch und spontan sind und einen Mehrwert bieten. Der Kostenaufwand ist außerdem gering, da die App selbst zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Insbesondere für ein ausgewogenes Social-Media-Marketing sollte Snapchat aktiv verwendet werden.

Weitere Informationen zu Snapchat finden sie auf Snapchat und in folgenden Blogartikeln:

blog.socialhub

tobesocial.de/blog

blog.netpress