Ideenmanagement

Kommentare 0

Elemente des Ideenmanagement; KVP; BVW; Qualitätszirkel; Läge

Ideenmanagement bezeichnet die systematische Unterstützung der Ideengenerierung, Ideensammlung und Ideenbewertung. Das moderne Ideenmanagement stellt quasi die Erweiterung des Betrieblichen Vorschlagswesen (BVW) um den Kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP), unterstützt durch entsprechende kommunikative Maßnahmen und Softwarelösungen, dar.

Quelle: Müller-Prothmann T. / Dörr N. (2009); Innovationsmanagement. Strategien, Methoden und Werkzeuge für systematische Innovationsprozesse,  S. 77-87

 

Der Begriff “Ideenmanagement” wurde 1975 von Spahl [1] entwickelt. Spahl schlägt vor, die Aktivitäten Vorschlagwesen, Qualitätszirkel, Wertanalyse und das Patentwesen unter dem Oberbegriff Ideenmanagement zusammenzufassen.

Quelle: Spahl S. (1975): Handbuch Vorschlagswesen – Praxis des Ideenmanagements, S. 20f; Thom N. (1996): Betriebliches Vorschlagwesen: Ein Instrument der Betriebsführung und des Verbesserungsmanagements, 5. Auflage,  S. 127

« Back to Glossary Index

Schreibe einen Kommentar