VR, AR & Interaktivität – Branchen im Umbruch

Allgemein

VR, AR & Interaktivität – Branchen im Umbruch

Eine weitere digitale Zeitenwende steht vor der Tür, das Netz bindet seine User immer intensiver mit ein. Die flache zweidimensionale Darstellung auf dem Display könnte beispielsweise bald Geschichte sein, obwohl die Entwicklung hin zur Virtual Reality eher gemächlich verläuft. Realität und virtuelle Welt werden in naher Zukunft sicherlich näher zusammenrücken, teilweise fast verschmelzen. Der Nutzer avanciert vom Konsumenten zum Gestalter, der Entscheidungen trifft und Geschehnisse lenkt.

Die virtuelle Zeitenwende in der Filmbranche

Interaktivität steht ganz oben auf der Liste, wenn es darum geht, den Haupttrend der Zukunft festzumachen. Der Übergang vom Film zum Spiel wird eines Tages fließend sein, weil der einförmige, fortlaufende filmische Handlungsstrang dann Geschichte ist. Stattdessen kann jeder seine eigene Story formen, mal diese oder jene Abzweigung nehmen, den Helden zum strahlenden Sieger oder zum bemitleidenswerten Verlierer machen. Ganze Serien richten sich vielleicht schon morgen nach der Zuschauergunst aus: Die Mehrheit entscheidet, welche Wendung das Schicksal der Protagonisten nimmt.

Die verschiedenen Varianten sind vielleicht bereits abgedreht und können je nach Wunsch angesehen werden – eventuell schmeißen sich manche Filmteams aber auch richtig ins Zeug und reagieren zeitnah auf das Votum ihres Publikums. So entsteht eine lebendige Kommunikation zwischen den Darstellern und Fans, die es bislang noch nie in dieser Form gegeben hat.

Digitale Transformation auf dem Gaming-Sektor

Das iGaming entwickelte sich bereits in den letzten drei Jahrzehnten von der eher unansehnlichen Raupe zum farbenfrohen Schmetterling. Die Grafiken explodierten schier, sie erscheinen immer realistischer, ebenso wie die Geräuschkulissen und das Storytelling. Wenn nun noch die Virtual Reality weiter Fahrt aufnimmt, steht der Gamer wirklich mitten im Geschehen, umgeben von einer virtuellen Welt, die kaum mehr vom echten Leben zu unterscheiden ist.

Einen wachsenden Zweig des Sektors mit weiterhin großem Potenzial bildet das klassische Spiel, das stark von der Casinobranche dominiert wird. Am Vorabend der neuen digitalen Transformation sind die digitalen Spielbanken längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Während das mobile Gaming bislang als der größte Antriebsfaktor angesehen wurde, geriet eine weitere Innovation eher ein wenig in Vergessenheit: die Live Casinos. Ein realer Croupier wird in dieser Form der Unterhaltung eingesetzt, mit dem der Spieler direkt interagieren kann. Die VR-Technik wird bald schon in der Lage sein, die ohnehin schon intensive Präsenz noch zu verstärken und somit den Besuch eines analogen Casinos gänzlich überflüssig machen. Es sei denn, die stationären Spielbanken können in absehbarer Zeit ihre Alleinstellungsmerkmale noch besser positionieren: Die Zukunft wird zeigen, was geschieht.

Individuelle Sporterlebnisse mit Virtual Reality und Kamera-Switching

Die Sportberichterstattung bleibt sicher von den neuen Entwicklungen nicht unberührt, ganz im Gegenteil. Einige findige Mannschaften und ihre Trainer nutzen entsprechende Aufnahmen längst als Analysematerial zur Verbesserung ihres Trainings, doch auch die Zuschauer durften teilweise bereits von der VR-Technik im Sport profitieren. Das Unternehmen NextVR überträgt zum Beispiel wichtige Basketball-Turniere im Virtual-Reality-Format: Für die Live-Übertragung musste das Publikum nicht in die Tasche greifen, doch jeder Zuschauer am Bildschirm benötigt eine VR-Brille von Samsung im Wert von 99 Euro. Daneben besteht noch eine weitere Möglichkeit, Fans am Display aktiv ins Geschehen zu katapultieren: Wenn jeder seine eigenen Kameraperspektiven wählen kann, dann entstehen unzählbar viele individuelle Erlebnisse, die nicht mehr viel mit der statischen Sport-Übertragung von heute zu tun haben.

Virtuelle Reisen als kurze Auszeit zum Feierabend

Wird auch das Reisen sich verändern? Schließlich bietet uns die Virtual Reality die Möglichkeit, uns nach Feierabend für ein paar Minuten oder Stunden an ferne Orte zu versetzen, ohne dafür ins Flugzeug steigen zu müssen. Eine Wüstenwanderung oder eine Gletschertour kostet damit kaum noch Geld, zudem kann jeder daran teilnehmen, egal in welcher körperlichen Verfassung er sich befindet. Mit den passenden Kopfhörern lohnt es sich sicher auch, eine Weile am Südseestrand zu liegen und den Wellen zu lauschen, währen die Welt dort draußen einfach mal eine Weile warten muss.

Auch Städte-Trips werden zu einem spannenden digitalen Event, ganz ohne Staus auf den Straßen oder Wartezeiten an den Kassen. Taucht zwischendurch ein wichtiger Termin in der Wirklichkeit auf, legt der Urlauber eine kurze Pause ein und kehrt danach wieder zurück in seine Traummetropole. Da kommt natürlich die Frage auf, ob die Reisebüros diese Entwicklung im Geldsäckel spüren werden – oder ob die Nachfrage nach ganz realen Urlaubstrips auf demselben hohen Niveau erhalten bleibt.

Augmented Reality revolutioniert die Fern-Kommunikation

Die Virtual Reality umschließt uns komplett mit einer dreidimensionalen Computerwelt, die Augmented Reality hingegen blendet digitale Elemente in den realen Raum ein. Bislang wird die AR eher professionell genutzt, zum Beispiel von Architekten und Städteplanern. Auf dem privaten Kommunikationssektor nimmt sie demnächst sicher ebenfalls einen hohen Stellenwert ein, wenn alles so weiterläuft wie bislang.

Chat- und Telefonpartner werden sich mit dieser Technik direkt gegenüberstehen oder -sitzen, selbst wenn sie in Realität Tausende Kilometer trennen. Vielleicht können sie dabei sogar mehr als nur reden, sondern auch gemeinsam auf dem Wohnzimmertisch virtuelles Schach spielen oder alte Fotos ansehen und dabei in Erinnerungen schwelgen. Die Fern-Kommunikation wird damit einen neuen Boom erleben, wie in einer echten Zeitenwende.

Aussteigen können wir aus diesem Zug ohnehin nicht mehr, doch warum sollten wir auch? Die neuen digitalen Entwicklungen bringen zahlreiche Vorteile mit sich, doch niemand sollte dabei vergessen, welche Welt die reale ist!

Bildquellen

Photo by OyundariZorigtbaatar (Author), CC BY-SA 4.0 (Licence)
Photo by rawpixel.com (Author), CC0 Öffentliche Domäne (CC0 1.0)